Osterferien

Liebe Eltern,

damit die Ferien nicht so lang werden, hat der Landkreis Vechta einige interessante und schöne Ideen zusammengestellt, die wir hiermit weiterleiten:

Wenn Sie  folgenden Link anklicken, dann gelangen Sie zur Downloadseite. https://kombox.kdo.de/lk_vechta/index.php/s/9sKXB4WR3d2GDgj

Außerdem lohnt es sich, die Seite Anton.app sowie die Seite der Landesschulbehörde Niedersachsen
https://nibis.de/lernen-zu-hause—eine-ideensammlung_13560zu besuchen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kindern weitestgehend erholsame Ferien, schöne Ostertage und hoffen, dass wir uns bald gesund und munter wiedersehen.

Schöne Grüße an Ihre Kinder, wir vermissen sie!

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Osterferien

Erweiterte Notbetreuung

Hiermit leiten wir folgende Informationen des Landkreises Vechta weiter.

Falls Sie zu den u. g. Berufsgruppen zählen und eine Notbetreuung für Ihr Kind benötigen, setzen Sie sich bitte vormittags telefonisch mit uns in Verbindung.

Sehr geehrte Damen und Herren,

mit Weisung vom 13.03.2020 hat das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung die Gesundheitsämter angewiesen, den Betrieb von sämtlichen Schulen, Kindertageseinrichtungen, Kinderhorten und der erlaubnispflichtigen Kindertagespflege mit Wirkung vom 16.3.2020 bis einschließlich 18.04.2020 zu untersagen. Ausgenommen von dieser fachlichen Weisung ist die Notbetreuung in kleinen Gruppen.

Ziel der Untersagung des Betriebs der Gemeinschaftseinrichtungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Corona Virus SARS-CoV-2 hier in Niedersachsen. Dazu sollen Infektionsketten unterbrochen werden.

Die Notbetreuung dient dazu, Kinder aufzunehmen, deren Erziehungsberechtigte in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind. Hierzu gehören insbesondere folgende Berufsgruppen:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte zur Aufrechterhaltung der Staats- und Regierungsfunktionen,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Nach Mitteilung des Landessozialamtes vom 24.03.2020 gilt

Personal, das in Bereichen der Sozial- und Eingliederungshilfe tätig ist, auch als Teil der kritischen Infrastruktur und kann deshalb auf die Notbetreuungsangebote zugreifen.

Das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung hat mit Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist und ohne Notbetreuung an der Ausübung der erforderlichen Berufstätigkeit gehindert wäre.

Ich bitte Sie, dies bei der Zulassung von Kindern zu den Notgruppen ab sofort zu beachten.

Bitte beachten Sie regelmäßig die Internetseite des Landkreises Vechta mit ihren aktuellen Hinweisen. Hier gibt es einen Fragenkatalog zur Schließung von Schulen und Kita´s, der regelmäßig aktualisiert wird.

Zudem weise ich auf die Homepage des Niedersächsischen Kultusministeriums hin.

Hier finden Sie alle Basisinformationen zu COVID-19 (Corona) und ebenfalls Fragen und Antworten zur Einrichtungsschließung und Notbetreuung  für Schulen und Kindertageseinrichtungen.

Mit freundlichem Gruß

Landkreis Vechta

Der Landrat

Im Auftrage

Claudia von Döllen

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Erweiterte Notbetreuung

Notbetreuung in den Osterferien

Am Freitag, dem 20.03.2020 wurden wir durch die Landesschulbehörde aufgefordert, eine Notbetreuung auch während der Osterferien sicherzustellen.

Falls Sie zu der berechtigten Personengruppe gehören und Ihr Kind betreuen lassen müssen, bitten wir Sie, dies bis Donnerstag, den 26.03.2020 mit uns telefonisch (8- 11 Uhr) abzuklären.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Notbetreuung in den Osterferien

Notbetreuung

Der Landkreis Vechta weist darauf hin, dass ab sofort eine Notbetreuung für Kinder von medizinischem Personal, das in Krankenhäusern beschäftigt ist, vorzuhalten ist.

Dieser Anspruch auf Notbetreuung ist unabhängig davon, ob der andere Elternteil in den sog. kritischen Infrastrukturen tätig ist oder nicht.

Wird eine entsprechende Bescheinigung vom Arbeitgeber (Krankenhaus) eines Elternteils vorgelegt, ist eine Notbetreuung zu organisieren.

Falls eine solche Notbetreuung für Sie in Frage kommt, nehmen Sie bitte telefonisch mit uns Kontakt auf.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Notbetreuung

Informationen für unsere Eltern zum Schulausfall aus der Rundverfügung der Landesschulbehörde vom 13.03.2020

Eine Notbetreuung findet von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr statt. Die Notbetreuung ist auf das notwendige Maß zu begrenzen.  Die Notbetreuung darf nur Kinder aufnehmen, deren Eltern in sog. kritischen Infrastrukturen tätig sind.
Hierzu gehören:

  • Beschäftigte im Gesundheitsbereich, medizinischen Bereich und pflegerischen Bereich,
  • Beschäftigte im Bereich der Polizei, Rettungsdienst, Katastrophenschutz und Feuerwehr,
  • Beschäftigte im Vollzugsbereich einschließlich Justizvollzug, Maßregelvollzug und vergleichbare Bereiche.

Die Osterferien finden wie geplant statt. In den Osterferien ist keine Notbetreuung zu gewährleisten. Auch das Familienbüro bietet keine Ferienbetreuung an!!!

Das Mittagessen bei der Cateringgesellschaft Himmelsthür in Wildeshausen ist für die gesamte Schule abbestellt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Informationen für unsere Eltern zum Schulausfall aus der Rundverfügung der Landesschulbehörde vom 13.03.2020

„Jeder kann etwas“ fällt aus

Die für den 27.03.2020 geplante „Jeder kann etwas“-Stunde entfällt bis auf weiteres.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jeder kann etwas“ fällt aus

„Bakum, helau!“

Heute wurde an der Katharinenschule ausgiebig der Rosenmontag gefeiert. Die ersten beiden Stunden verbrachten die Kinder in den Klassenzimmern, bis alle zu einer Polonaise durch die ganze Schule abgeholt wurden. Ab der dritten Stunde wurde in der Sporthalle weitergefeiert. Dort hatte Frau Schulte-Lükens mit einigen Helfern viele verschiedene Stationen aufgebaut, an denen sich die Kinder austoben konnten.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Bakum, helau!“

Friedhelm Bruns alias Herr Fröhlich begeistert Bakumer Grundschüler mit seinen Orgelkonzerten

Sowohl der zweite als auch der dritte Jahrgang der Katharinenschule in Bakum hatte das große Glück Orgelkonzerte mit Herrn Fröhlich und seinem Organisten Gerold besuchen zu dürfen.
Der Organist und Theaterpädagoge Friedhelm Bruns (Herr Fröhlich) hatte stimmige Stunden zum Thema „Orgel“ im Gepäck.
Er holte die Kinder nicht nur vom Eingangsbereich der katholischen Kirche St. Johannes Baptist ab, sondern zog sie auch mit seinen ersten Pantomimen in seinen Bann und führte sie gekonnt auf den Orgelboden.
Dort ging es flott und unterhaltsam weiter mit rhythmischen Spielen, Hörrätseln, Informationen über die Königin der Instrumente, Ausprobieren unterschiedlicher Orgelpfeifen und Orgelmusiken, einfühlsam gespielt vom Organisten Gerold. Dieser stand stets mit Herrn Fröhlich in unterhaltsamen Dialogen, so dass für alle die Zeit wie im Fluge verging.
Diese Orgelkonzerte für Kinder kann man nur weiterempfehlen.

S. Anter-Vogelsang

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Friedhelm Bruns alias Herr Fröhlich begeistert Bakumer Grundschüler mit seinen Orgelkonzerten

Ein Wasserspender für die Katharinenschule

Der Oldenburgisch-Ostfriesische Wasserverband (OOWV) hat der Katharinenschule für fünf Jahre einen Trinkwasserspender zur Verfügung gestellt. Dort können die Kinder ihre Trinkflaschen nun mit Sprudelwasser oder stillem Wasser auffüllen. Vertreter des OOWV sowie der Gemeinde Bakum haben den Wasserspender vor Kurzem der Schule übergeben.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für Ein Wasserspender für die Katharinenschule

„Jeder kann etwas!“ am 20.12.2020

Am letzten Tag vor den Weihnachtsferien galten nahezu alle Beiträge traditionell dem Thema „Weihnachten“.
Ganz souverän und umsichtig führten unsere Schulsprecher durch das Programm.
Stimmungsvoll mit Kerzenlicht eröffnete Frau Pohlmann die frühe „Jeder kann etwas“ Stunde mit ihrer Klasse 2c und den Stücken „Im Advent“ und „Die Weihnachtsmaus“.
Frau Überwasser und die Klasse 4c hatten auf den Glockenspielen das Stück „Schneeflöckchen, Weißröckchen“ einstudiert, das danach von allen Kindern der Schule gesungen wurde. Frau Westphal hatte mit ihrer Klasse 1b ein Nikolausgedicht einstudiert, Frau Schubert-Hoin befand sich mit ihrer rot bemützten Klasse 1a in der „Weihnachtswichtelwerkstatt“. Die Klasse 4c unter Leitung von Frau Rösener trug einen „Adventskalender“ vor, zwei Mädchen aus der Klasse 4a spielten auf dem Keyboard und sangen das Stück „In der Weihnachtsbäckerei“. Zum Schluss wurde es noch einmal rockig mit den Klassen 2a, 2b und 3c gab es einen „Partyrocker“ unter Leitung von Frau Westphal, und danach zeigten zwei Mädchen aus der Klasse 4c einen selbst einstudierten Tanz zu dem Hit „All my love“.
Alle Kinder der Schule hatten fleißig geübt, sodass das englischsprachige Lied „Ding, dong bells“ als Kanon erklingen konnte. Stimmungsvoll, wie es begonnen hatte, klang die Stunde aus mit dem Lied „Leise rieselt der Schnee“.
Allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön.
S. Anter-Vogelsang

Am Ende der „Jeder kann etwas-Stunde“ gab es vom Förderverein der Katharinenschule, vertreten durch Frau Zwick und Herrn Niemann, eine tolle Überraschung für alle Kinder. Jede Klasse erhielt einen großen Kasten mit Bausteinen, mit denen u.a. in den Regenpausen gebaut werden kann. Mittlerweile konnten in vielen Klassen schon beeindruckende Bauwerke bestaunt werden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentare deaktiviert für „Jeder kann etwas!“ am 20.12.2020