Neuigkeiten aus dem Kultusministerium

Wie Sie schon wissen, werden ab dem 4. Mai die Klassen 4 beschult. Für die Klassen 3 gilt als Einstiegstermin für Unterricht der 18.05. Die Beschulung für die Jahrgänge 1 und 2 ist für frühestens Ende Mai/Anfang Juni angedacht. Eine zeitliche Staffelung ist auch hier möglich. Es besteht weiterhin Schulpflicht. An offenen Ganztagsschulen findet nach wie vor kein Nachmittagsangebot statt. Die Beschulung erfolgt immer in halben Klassen-Lerngruppen, dabei wird eine Kombination aus Lernen zu Hause und Unterricht in der Schule stattfinden. Genaueres erfahren Sie nächste Woche an dieser Stelle.

Laut Kultusministerium und niedersächsischer Landesschulbehörde ist das häusliche Lernen ausdrücklich erwünscht. Das beim häuslichen Lernen erworbene Wissen kann nach Wiederaufnahme des Unterrichts in der Schule durch kurze Tests, Lernzielkontrollen oder mündliche Abfragen überprüft werden.

Schülerinnen und Schüler, die einer Risikogruppe angehören oder mit Angehörigen von Risikogruppen in häuslicher Gemeinschaft leben, können weiterhin im „Home Office“ lernen. Bitte sprechen Sie dies mit der Schulleitung ab.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.